Magenspiegelung (Gastroskopie)

Die Magenspiegelung oder Gastroskopie ist eine Untersuchungsmethode für den oberen Verdauungstrakt. Mit Hilfe eines dünnkalibrigen Endoskops kann dabei das Innere von Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm betrachtet werden. Dabei lassen sich mit einer Zange kleine Gewebeproben (Biopsien) aus der Schleimhaut entnehmen und mikroskopisch untersuchen, z.B. zur Frage einer Helicobacter-Infektion. Größere Polypen können mittels Schlinge entfernt werden (Polypektomie). Blutungen z.B. aus einem Magengeschwür werden durch Unterspritzung mit speziellen Medikamenten oder durch Einbringen eines Metallclips gestillt.

Die Untersuchung wird auf Wunsch mit Sedierung (Schlafspritze) oder nur mit einer örtlichen Betäubung durchgeführt.

Wann sollte eine Gastroskopie durchgeführt werden?

  • Z. B. bei Oberbauchschmerzen, Sodbrennen, Bluterbrechen, Teerstuhl, Gewichtsverlust.

Magenspiegelung

Dr. Christian Straßer
Christoph Peters
Gutenbergstr. 8
D-87600 Kaufbeuren


Öffnungszeiten:

 Mo, Di, Do 7:30 - 17:00 Uhr
 Mi, Fr 7:30 - 13:00 Uhr


Termine nur nach Vereinbarung

 

Kontakt:

 Tel: 08341-966 203 0
 Fax: 08341-966 198 10
 eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Endoskopiehotline:

 Tel: 08341-966 198 0